Botschaft der Tschechischen Republik in Berlin

deutsch  česky 

Erweiterte Suche

Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Einladung

(This article expired 27.04.2014.)

TRANSFORMATION, Ausstellung, Film und multimediale Präsentation über die Revitalisierung und Neunutzung des ehemaligen Industriegeländes DOV und dessen Einbindung in die Stadt Ostrava am 07.05.2013 um 19 Uhr in der Botschaft der Tschechischen Republik

Transformation

Ausstellung, Film und multimediale Präsentation über die Revitalisierung und Neunutzung des ehemaligen Industriegebiets DOV und seine Integration in das Stadtleben von Ostrava

In den ehemaligen Stahl- und Kohlewerken Dolní oblast Vítkovice (DOV), in unmittelbarer Nähe zum Zentrum der mährischen Stadt Ostrava, findet zur Zeit eine der spannendsten und wichtigsten städtebaulichen Maßnahmen Tschechiens statt. Dort, wo in den Jahren 1828 bis 1998 Steinkohle gefördert und Stahl hergestellt wurde, entsteht auf einem Gelände von etwa 150 km² ein neues, vielgestaltiges Bildungs-, Kultur- und Gemeindezentrum.

Initiator und Co-Autor des Projekts ist Jan Světlík, Generaldirektor der Vítkovice Machinery Group und einer der erfolgreichsten tschechischen Industriellen . Dieser Visionär wird in enger Zusammenarbeit mit dem bekannten tschechischen Architekten Josef Pleskot das 170-jährige industrielle Erbe für die Zukunft transformieren.

In diesem Jahr wurde das über Jahrzehnte von der Stadt abgeschottete Industrieareal komplett für Besucher geöffnet. In enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von Ostrava und mit Unterstützung von der Europäischen Union, soll das große Gelände in den nächsten Jahren zu einem neuen Viertel werden, das voll ins Stadtzentrum integriert ist.

Auf dem ehemaligen Werksgelände findet seit dem vergangenen Jahr auch das beliebte Musikfestival  Colours of Ostrava (www.colours.cz) statt. Dieses international besetzte Festival, das viele Besucher aus dem In- und Ausland anzieht, ist die bekannteste Veranstaltung im DOV.

Ein gemeinsames Projekt des Tschechischen Zentrums Berlin und DOV, Projektrealisation: cfa design s.r.o., Ivan Němec

Mit freundlicher Unterstützung von: Botschaft der Tschechischen Republik in Berlin, Hahnenmühle FineArt, Studio Sluka

Ausstellung
7.5. – 6.6.2013, Mo – Do, 15 – 20 Uhr

Beachten Sie bitte, dass die Ausstellung bei anderen Veranstaltungen im Tschechischen Zentrum nicht zugänglich ist.

Ausstellungseröffnung und Themenabend
Dienstag, 7. 5. 2013

ab 19.00 Uhr
Botschaft der Tschechischen Republik, Kinosaal, Wilhelmstraße 44, 10117 Berlin

Begrüßung S.E. JUDr. Rudolf Jindrák

Dokumentarfilm Po jantarové stezce (Auf dem Bernsteinpfad)
Die Verwandlung von DOV, CZ 2012, 52 min., OmeU, Regie: Jana Chytilová,

Architekt und Investor im Gespräch
DOV – Dolní oblast Vítkovice. Neugestaltung des alten Industriegebietes
Jan Světlík, Josef Pleskot
Moderation: Ivan Reimann
Tschechisch mit deutscher Übersetzung

ab 21.00 Uhr
Galerie tzb des Tschechischen Zentrums Berlin

Ausstellungseröffnung

Josef Pleskot – bedeutender tschechischer Architekt, mehrfach ausgezeichnet und Repräsentant der tschechischen Architektur bei internationalen Veranstaltungen. Er ist Absolvent der Architekturfakultät der Technischen Universität in Prag, an der er auch Professor war, heute ist er Inhaber des Architekturbüros AP ATELIER. Sein Schaffen ist inspiriert von der tschechischen Moderne und umfasst öffentliche Bauten, weitläufige Wohn- und Fabrikkomplexe. Er beschäftigt sich außerdem mit dem öffentlichem Raum und der Revitalisierung von Siedlungen.

Jan Světlík – Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Firma Vítkovice Holding, a.s., die er privatisiert. Er ist Absolvent der Technischen Hochschule Ostrava und setzt die Verwandlung des Grubengebiets Vítkovice in ein Architektur- und Bildungszentrum um.

Ivan Němec – Fotograf zeitgenössischer Architektur. Seine Arbeiten werden in internationalen Zeitschriften und Büchern veröffentlicht. Absolvent der Film- und Fernsehfakultät der Akademie der musischen Künste in Prag und lebte viele Jahre in Deutschland. Hier begann er sich für das Fotografieren und für die Beziehung zwischen der  zeitgenössischer Architektur und der Landschaft zu interessieren.

Um Anmeldung wird gebeten bis 06.05.2013 unter veranstaltungen_berlin@embassy.mzv.cz oder Tel.: 030-226 380

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Botschaft der Tschechischen Republik
Wilhelmstrasse 44, 10117 Berlin-Mitte
Tel.: +49(0)30-226 38 0
www.mzv.cz/berlin

Paní Dvořáková

Hosté

Jsem mimo kancelář do 03.06.2013.  V případě nutnosti kontaktujte mou kolegyni sl. Andreu Krupičkovou (tel. 0049-30-22638214) nebo pí. Ivanu Schmohlovou (commerce_berlin@mzv.cz, tel. 0049-30-22638195). Děkuji za pochopení. S pozdravem Petr Hošťálek  Vielen Dank für Ihre  Email. Ich bin ab 23.5.2013 bis zum 31.5.2013 nicht im Büro. In dringenden Fällen können Sie sich auf meine Kolleginnen Fr. Andrea Krupickova  (andrea_krupickova@mzv.cz, Tel. 0049-30-22638214) oder Fr. Ivana Schmohlova  (commerce_

Anlagen

Ostrava 3 MB PDF (Adobe-Acrobat-Datei ) 26.04.2013