deutsch  česky 

Erweiterte Suche
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Visa für längere Aufenthalte (über drei Monate) / Long term visa (more than 90 days)

Allgemeine Hinweise
 

Visaanträge müssen vom Antragsteller persönlich (in einem im Voraus vereinbarten Termin) gestellt werden. Eine Übersendung per Post ist nicht möglich. Es können nur vollständige Anträge entgegengenommen werden. Alle Antragsunterlagen müssen im Original plus Kopie vorgelegt werden. Bitte achten Sie im eigenen Interesse auf Vollständigkeit der Unterlagen.

Beachten Sie bitte, dass ein Führungszeugnis /Criminal Record Certificate/ aus dem Heimatstaat des Antragstellers/der Antragstellerin vorzulegen ist. Das Dokument muss mit entsprechender Überbeglaubigung (falls notwendig) und Übersetzung ins Tschechische versehen werden. Lebt der Antragsteller/die Antragstellerin in der letzten 3 Jahren auch in einem anderen Staat ununterbrochen mehr als 6 Monate, ist ein Führungszeugnis aus diesem Staat (mit Überbeglaubigung und Übersetzung ins Tschechische) ebenfalls vorzulegen.

Führungszeugnis aus Deutschland stellt das Bundesamt für Justiz in Bonn aus. Das Dokument muss mit einer Apostille (vom Bundesverwaltungsamt in Köln) versehen werden. Hinweise zum Verfahren sind auf der Webseite des Bundesamtes für Justiz zu finden.

Wenn der Antrag vom Innenministerium der Tschechischen Republik genehmigt wird, muss man vor der Anbringung des Visums einen Nachweis über eine den festgelegten Bedingungen entsprechende Reisekrankenversicherung vorlegen (es ist nicht erforderlich, wenn der Ausländer eine öffentliche Krankenversicherung abschließt, oder wenn die Kosten für die Gesundheitsversorgung aufgrund eines internationalen Abkommens übernommen werden oder wenn der Ausländer eine andere Kostenübernahme für die Gesundheitsversorgung nachweisen kann) und auf Verlangen eine Bescheinigung über die Bezahlung der Reisekrankenversicherung.

Seit dem 02.08.2021 verpflichtet das Ausländeraufenthaltsgesetz Ausländer, die in die Tschechische Republik einreisen und sich dort länger als 90 Tage aufhalten, innerhalb von 90 Tagen nach der Einreise eine Reisekrankenversicherung im Rahmen der umfassenden Gesundheitsversorgung für das Gebiet der Tschechischen Republik abzuschließen. Für einen Zeitraum von fünf Jahren ab dem Tag des Inkrafttretens der Änderung des Aufenthaltsgesetzes für ausländische Staatsangehörige (d.h. vom 02.08.2021 bis zum 02.08.2026) Reisekrankenversicherung im Rahmen der umfassenden Gesundheitsversorgung nach Bedarf nach dem Gesetz über den Aufenthalt von Ausländern kann ausschließlich mit Pojišťovna VZP, a.s., abgeschlossen werden. - https://www.pvzp.cz/de/

Wenn also bei der Botschaft der Tschechischen Republik ein Antrag auf ein Langzeitvisum oder eine langfristige Aufenthaltserlaubnis gestellt wird, bevor ein langfristiges Visum (oder ein langfristiges Visum zum Zweck der Erstellung einer Aufenthaltserlaubnis) in den Reisepass des Ausländers angeklebt wird,  muss ein Dokument zur Reisekrankenversicherung vorgelegt werden:

1) im Rahmen der notwendigen und dringenden Versorgung für die ersten 90 Tage des Aufenthalts auf dem Territorium und für die restliche Aufenthaltsdauer auch ein Dokument über eine umfassende Krankenversicherung, die mit Pojišťovna VZP, a.s. abgeschlossen wurde (kann auch online abgeschlossen werden), oder

2) ein Ausländer kann direkt ein Dokument über eine bei der Pojišťovna VZP, a.s. abgeschlossene umfassende Krankenversicherung für die gesamte Dauer des zulässigen Aufenthalts im Hoheitsgebiet einreichen (die Versicherung kann online abgeschlossen werden). Weitere Informationen zur Reisekrankenversicherung finden Sie auf der Website des Innenministeriums der Tschechischen Republik

Die Bearbeitungszeit ist je nach Visumzweck unterschiedlich. Die Botschaft darf erst nach Erhalt der Zustimmung der zuständigen Behörde in Tschechien ein Visum ausstellen.

Beachten Sie bitte, dass die Botschaft nicht befugt ist, den Visum-Prozess zu beschleunigen.

………………………………………………..

The application for visa must be lodged personally and an appointment date has to be agreed and confirmed before with the consular officer. It is not possible to send a visa application by mail. Only application that fulfil all the necessary requirements will be accepted. All the necessary documents for a visa application has to be provided in original and copy. It is in your personal interest to present all the necessary documents.

Please note that the Criminal Record Certificate has to be from the home country of the applicant. This document must have the necessary official certification (e.g. apostille, superlegalisation) and it has to be translated into Czech language.

If the applicant has resided during the last 3 years for more than 6 months in a different country, it is necessary to provide the Criminal Record Certificate from this state as well. It must have an official certification and translated into Czech language as well.

The Criminal Record Certificate for Germany is issued by the Bundesamt für Justiz in Bonn. This document must have an apostille (legalisation) from the Bundesverwaltungsamt in Köln.

If your application is approved my the Ministry of Interior of the Czech Republic, prior to affixing the visa, you are obliged to submit a proof of medical travel insurance that corresponds to the specified conditions (not required if the foreign national subscribes to public health insurance or if the costs for health care are covered on the basis of an international agreement or if the foreign national can demonstrate that health care is covered in another manner), and, upon request, a document on paying the insurance presented in the proof of medical travel insurance.

As of August 2nd, 2021 the Law Concerning the Residence of Foreign Nationals specifies a duty for foreign nationals entering the territory and who will be on it for more than 90 days to conclude travel medical insurance in the scope of comprehensive healthcare within 90 days from entry to the territory of the Czech Republic. For a period of five years from the day when the amendment to the law concerning the residence of foreign nationals comes into force (i.e., from August 2nd, 2021 to August 2nd, 2026), travel medical insurance in the scope of comprehensive healthcare as required by the Act on the Residence of Foreign Nationals may be concluded exclusively with Pojišťovna VZP, a. s. - https://www.pvzp.cz/en/ 

So if a request for a long-term visa or long-term residence permit is filed at the Embassy of the Czech Republic, before a long-term visa (or long-term visa for the purpose of collecting a residence permit) is marked in the passport of the foreign national, it is necessary to submit a document on travel medical insurance:

  1. in the scope of necessary and urgent care for the first 90 days of residence on the territory and for the remaining period of residence also a document on comprehensive medical insurance concluded with Pojišťovna VZP, a.s. (can also be concluded on-line),

  2. or a foreign national can directly submit a document on comprehensive medical insurance concluded with Pojišťovna VZP, a.s. for the entire period of the permitted residence on the territory (the insurance can be concluded online).

You can find more information on the medical travel insurance on the website of the Ministry of Interior of the Czech Republic 

The amount of time for deciding upon your visa depends on the requested visa-type. The Embassy can give a visa only after it received a permission from the relevant authority from the Czech Republic.

Please understand that the Embassy is not able to speed up the visa approval process as it is decided by the Ministry of Interior in the Czech Republic.