deutsch  česky 

Erweiterte Suche
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Botschafter T. Kafka präsentierte auf dem 25. Osteuropasalon die deutsch-tschechische wirtschaftliche Zusammenarbeit

Am Dienstag, den 20. April 2021 feierte der Osteuropasalon seinen 25. Geburtstag und der tschechische Botschafter Tomáš Kafka nahm am 25. Jubiläum teil, der vom Wirtschaftsverband Osteuropa - Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. und Commerzbank AG organisiert wurde. Die Veranstaltung fand in virtueller Form statt und wurde von etwa fünfzig Gästen besucht, hauptsächlich von Vertretern großer Unternehmen und Wirtschaftsverbände.

 

In seiner Einführungsrede schätzte Botschafter Kafka die außerordentliche Vernetzung der tschechischen und deutschen Wirtschaft und betonte, dass die größte gemeinsame Herausforderung in den kommenden Jahren darin bestehen werde, sich an globale Trends wie Dekarbonisierung und Digitalisierung anzupassen. Beide werden den Lebensstil des 21. Jahrhunderts bestimmen. Botschafter Kafka erklärte auch, dass die Tschechische Republik die internationalen Klimaschutzverpflichtungen uneingeschränkt unterstützt. Ihre Erfüllung muss jedoch realistisch sein und Unterschiede in der Struktur der Industrie und im Energiemix der einzelnen Länder berücksichtigen.

Weitere Redner waren Bernard Bauer, Vorsitzender der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer in Prag und Michael Krüger, CEO der Commerzbank in der Tschechischen Republik.

Autor: Ondřej Karas, Botschaftsrat