deutsch  česky 

Erweiterte Suche
na_celou_sirku
Photo: edalnice.cz
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Warnung vor inoffiziellen und illegalen Praktiken beim Verkauf von Autobahnvignetten für Tschechien

Seit Januar 2021 gilt in der Tschechischen Republik ausschließlich die elektronische Version der Vignette für Personalkraftwagen bis 3,5 Tonnen. Leider wurden im Zusammenhang mit dem Verkauf unfaire oder sogar illegale Preispraktiken bei Verkäufern festgestellt.

Es gibt eine Variante für ein Jahr, 30 Tage und 10 Tage. Die Preise für alle Arten von Vignetten sind fest und gesetzlich definiert:

  • Jährlich (oder dreihundertfünfundsechzig Tage) = 1.500 CZK; Öko-Preis = 750 CZK
  • Dreißig Tage = 440 CZK; Öko-Preis = 220 CZK
  • Zehn Tage = 310 CZK; Öko-Preis = 155 CZK
    edalnice.cz

    edalnice.cz

  • Kein Einzelhändler darf sie zu einem höheren Preis verkaufen, ohne den Kunden darüber zu informieren. Außerdem haben Vignetten ihre offiziellen Vertriebskanäle, zu denen ausschließlich die folgenden gehören:

  • E-Shop auf der Webseite eDalnice.cz
  • Filialen des Staatsunternehmens Tschechische Post
  • EuroOil-Tankstellennetz, das dem staatlichen Unternehmen ČEPRO gehört
  • Kioske an den Grenzübergängen vor den Einfahrten zu den Mautstraßen
  • Es gibt keine anderen offiziellen Vertreiber. Leider gibt es Anbieter, die Vignetten zu den angegebenen Preisen verkaufen, aber oft erhebliche Bearbeitungsgebühren berechnen. Dieses Verfahren verstößt zwar nicht gegen das Gesetz, ist aber für die Autofahrer sehr nachteilig.

    Der zweite Bereich der inoffiziellen Verbreitung ist eindeutig illegal. Auf verschiedenen Webseiten (z.B. Vignette-Tschechien.de oder Vignette-Tschechien.at) haben wir Verkäufe zu Preisen gesehen, die über dem gesetzlichen Preis liegen. Zugleich boten diese Seiten auch Motorradvignetten an. In der Tschechischen Republik gibt es keine solchen Vignetten, da einspurige Fahrzeuge von der Autobahnmaut befreit sind. Es wurden bereits rechtliche Schritte in dieser Angelegenheit eingeleitet.

    In beiden Fällen ist es auch möglich, dass der Autofahrer keine Kaufquittung erhält, die für die Verwaltung der Vignette wichtig ist und den Nachweis für die Zahlung erbringt. Ohne diese Bestätigung ist es sogar möglich, dass der betrügerische Verkäufer die Zahlung für den Autofahrer gar nicht bearbeitet hat.

    Alle wichtigen Informationen zur E-Vignette finden Sie in deutscher Sprache auf der Webseite www.edalnice.cz/de/.

 

Dank der Kolleg*innen in der Botschaft der Tschechischen Republik  in Österreich, Wirtschafts- und Handelsabteilung