deutsch  česky 

Erweiterte Suche
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Deutschland ist seit dem 16.11.2020 auf der tschechischen Reise-Ampel rot markiert. Grenzverkehr nach Tschechien weiter ohne Test und Registrierung möglich!

Ab dem 16. 11.2020 ist Deutschland von der Tschechischen Republik als Risikogebiet („Kategorie rotes Land“) eingestuft worden und damit sind auch Regelungen für Einreisende aus Deutschland verschärft worden. Der kleine Grenzverkehr wie auch Reisen nach Tschechien von bis zu 24 Stunden bleiben weiterhin erlaubt.

Alle Personen, die aus längerem als 12 stündigen Deutschlandsaufenthalt nach Tschechien einreisen, müssen:

  • nach der Einreise ein Test auf COVID-19 absolvieren, oder schon ein
  • sich online registrieren, d.h. eine Einreiseanmeldung ausfüllen: https://plf.uzis.cz/

 

Ausnahmen von der Test- und Quarantänepflicht:

  • Mitarbeiter des internationalen Verkehrs (LKW-Fahrer usw.)
  • Transit durch Tschechien ist bis zu 12 Stunden möglich
  • Personen, deren Aufenthalt in Tschechien nicht länger als 24 Stunden ist und die aus medizinischen, familiären, beruflichen und geschäftlichen Gründen einreisen
  • Grenzpendler und Grenzgänger, Schüler und Studenten, die mindestens 1 mal pro Woche die Grenze überqueren
  • Diplomaten für einen Aufenthalt bis 14 Tagen
  • Kinder, die jünger als 5 Jahre sind

Kleiner Grenzverkehr über die tschechisch – sächsische Grenze ist aus der Sicht der Tschechischen Republik, weiter möglich.

Musterbescheinigungen für die Ausnahmen von der Quarantänepflicht: https://www.mvcr.cz/docDetail.aspx?docid=22240809&doctype=ART

Die tschechische Corona-Einreisebestimmung: https://koronavirus.mzcr.cz/wp-content/uploads/2020/11/Ochranne-opatreni-omezeni-prekroceni-statni-hranice-CR-s-ucinnosti-od-17-11-2020-do-odvolani.pdf