deutsch  česky 

Erweiterte Suche
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Einreise in die Tschechische Republik - Notstand

Die Regierung der Tschechischen Republik hat den Notstand auf dem Gebiet der Tschechischen Republik bis 20. November 2020 verlängert. Reisen in und durch Tschechien unterliegen der Beschränkung des freien Personenverkehrs. Seit dem 9. 11. 2020 gibt es Testpflicht für diejenigen aus Deutschland kommenden Reisenden, die nach Tschechien zu einmaligen Berufs- oder Studienzwecken einreisen (keine Pendler).

Es besteht ab 22. Oktober 2020 eine Ausgangssperre, außer für Wege zur Arbeit, zur Familie, zum Arzt oder Einkaufen. Spaziergänge und Sport im Freien sind erlaubt. Es gelten zahlreiche Ausnahmemaßnahmen des tschechischen Gesundheitsministeriums zu Abstandhalten, Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, zu Veranstaltungen usw. In ganz Tschechien besteht die Pflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Haltestellen, im Freien, wo der Mindestabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann und in allen Innenräumen einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Die Maskenpflicht besteht nicht in Wohnungen und Unterkünften (z. B. Hotelzimmern).

Etwaige Einreisen aus Deutschland (sowie weiteren EU- und Schengenstaaten) sind grundsätzlich ohne Vorlage eines COVID-PCR-Test möglich. In Tschechien ist seit dem 15.06.2020 das sog. Ampel-System in Kraft, laut dem alle Länder sowie ggfs. Landesteile in Risikogruppen entsprechend dem Schweregrad der Entwicklung von Covid-19 eingeteilt werden. Grün wird an sichere Länder vergeben und Rot an Länder mit hohem Infektionsrisiko. Die Liste der Länder wird in wöchentlichen Abständen aktualisiert.

Deutschland ist seit dem 9. 11. 2020 für Tschechien ein "oranges" Land. Das bedeutet, dass testpflichtig nur diejenigen sind, die nach Tschechien zu einmaligen Berufs- oder Studienzwecken reisen. Alle anderen Reisenden (inkl. Pendler) sind aus der Testpflicht ausgenommen. 

Bitte beachten sie gleichwohl die Informationen auf der Webseite der Deutschen Botschaft in Prag und des Innenministeriums der Tschechischen Republik.