deutsch  česky 

Erweiterte Suche
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

RENTENZAHLUNGEN NACH AUSLAND - Beendigung des vereinfachten Verfahrens der Zusendung der Lebensbestätigung in der Zeit einer Notstandssituation (COVID-19-Pandemie) zum 1. Juli 2020

Die Tschechische Sozialversicherungsverwaltung (ČSSZ) teilt mit, dass ab dem 1. Juli 2020 die Lebensbestätigung ohne der amtlichen Beglaubigung der eigenhändigen Unterschrift des Rentenempfängers (Rentner) oder die Lebensbestätigung mit amtlicher Beglaubigung der Unterschrift des Rentners, welche in elektronischer Form (E-Mail) ist,   nicht akzeptiert werden.
 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter https://www.cssz.cz/web/de/bedingungen-fur-die-rentenauszahlung-mit-dauerwohnsitz-au-erhalb-des-gebiets-der-tschechischen-republik .

Die Lebensbestätigung kann per Post an folgende Adresse übersandt werden:                            

  ČSSZ, Křížová 25, 225 08 Praha 5.

Wenn aus objektiven Gründen - im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie - die Unterschrift des Rentners auf der Lebensbestätigung nicht offiziell beglaubigt werden kann (relevante Institutionen und Behörden sind geschlossen) oder der Postdienst nicht funktioniert, ist es ausnahmsweise akzeptierbar, eine Lebensbestätigung gemäß den Regeln in der Zeit der Pandemie zu senden, d.i. der Rentner drückt die Lebensbestätigung aus, füllt es aus, unterschreibt sie mit einer handschriftlichen Unterschrift, scannt sie und sendet sie per E-Mail an die elektronische Adresse des ČSSZ posta@cssz.cz. Der Rentner muss diese objektiven Gründe jedoch ausdrücklich in der Lebensbestätigung angeben.

Die Überweisung der Rentenaufzahlung auf das Konto erfolgt üblicherweise innerhalb von 4 – 5 Wochen nach Zustellung der Lebensbescheinigung an ČSSZ.

Mehrsprachige Formulare für die Lebensbestätigung sind auch unter https://www.cssz.cz/web/en/forms verfügbar.