deutsch  česky 

Erweiterte Suche
na_celou_sirku
Photo: (@MZV)
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) fungiert als Koordinierungsstelle für die bayerisch – tschechische kulturelle Zusammenarbeit

Vereinbarung zwischen dem Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (StMBW) und Bavaria Bohemia e.V., Träger des Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) am 12. Dezember 2016 von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle, Irene Träxler, 1. Vorsitzende von Bavaria Bohemia e.V. und Hans Eibauer, Leiter des CeBB, unterzeichnet.

Die grenzüberschreitende kulturelle Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Bayern und Tschechien bekommt eine Koordinierungsstelle
Die am 12.12.2016 unterzeichnete Vereinbarung basiert auf der am 4. Mai 2015 von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle und dem Tschechischen Kulturminister Daniel Herman unterzeichneten Absichtserklärung für den Ausbau und die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern auf allen Gebieten der Kultur – von Museen und Galerien über Bibliotheken und Gedenkstätten bis hin zu Theater, Oper, Tanz, Ballett, Kinematografie und Musik. In der Absichtserklärung werden als Erfolgsfaktoren für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit die Kooperationen von Kunstschaffenden, Kulturakteuren und Kulturinstitutionen genannt.

Um den an Kooperationen Interessierten die gegenseitige Kontaktaufnahme zu erleichtern, fungiert das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) in Schönsee als Koordinierungsstelle für die kulturelle Zusammenarbeit und steht grenzüberschreitend interessierten Kulturakteuren als Ansprechpartner zur Verfügung.   
 

Verantwortlich für die Koordinierungsstelle ist Hans Eibauer, Leiter des CeBB (Mail: hans.eibauer@cebb.de , Tel. 09674 – 92 48 78). Weitere Ansprechpartner sind Tereza Pechová (Mail: tereza.pechova@cebb.de , Tel. 09674 – 92 48 77) und David Vereš (david.veres@cebb.de , Tel: 09674 – 92 48 79).

Pressemitteilung des Centrums Bavaria Bohemia Schönsee vom 13.12.2016, mehr Info auf der Webseite

www.bbkult.net