deutsch  česky 

Erweiterte Suche

Feiertage

  • 1. Januar - Nový rok (Neujahr)
    - Den obnovy samostatného českého státu
    Tag der Erneuerung des selbständigen tschechischen Staates - nach der Trennung der Tschechoslowakei entstand am 1.1.1993 ein selbständiger tschechischer und slowakischer Staat.
     

  • März/April - Velký pátek a Velikonoční pondělí
    Karfreitag und Ostermontag
     

  • 1. Mai - Svátek práce
    Tag der Arbeit
     

  • 8. Mai - Den osvobození
    Tag der Befreiung - erinnert an das Ende des zweiten Weltkriegs in der ehemaligen Tschechoslowakei, es wurde ein Kapitulationsprotokoll unterzeichnet und Kämpfe eingestellt.
     

  • 5. Juli - Den slovanských věrozvěstů Cyrila a Metoděje
    Tag der slawischen Glaubensapostel Cyril (Konstantin) und Method - um das Jahr 863 trafen sie in Mähren ein und begannen dort, Liturgie in slawischer Sprache durchzusetzen, die allen Schichten der Bevölkerung verständlich war.
     

  • 6. Juli - Den upálení mistra Jana Husa
    Tag des Flammentodes des Meisters Jan Hus - er wurde am 6.7.1415 als Ketzer verbrannt.
     

  • 28. September - Den české státnosti
    Tag der tschechischen Staatlichkeit - erinnert an die Ermordung des Fürsten Wenzel am 28.9.929 oder 935. Er wurde heiliggesprochen und später zum Symbol der tschechischen Staatlichkeit und ihrer Kontinuität, zum idealen und ewigen Herrscher des tschechischen Landes und zu dessen himmlischem Patron.
     

  • 28. Oktober - Den vzniku samostatného československého státu
    Tag der Entstehung des unabhängigen tschechoslowakischen Staates - am 28.10.1918 - mit T.G.Masaryk als ersten President.
     

  • 17. November - Den boje za svobodu a demokracii
    Tag des Kampfes fűr Freiheit und Demokratie - Anfang der samtenen Revolution: am 17.11.1989 (zum 50. Jahrestag der Hinrichtung von neun tschechischen Repräsentanten der Studentenbewegung und der Schließung der Hochschulen durch die Nationalsozialisten) fand eine große Demonstration von Hochschülern statt, an deren Veranstaltung sich auch Angehörige unabhängiger Aktivitäten beteiligten. Im Verlauf der Demonstration kam es zu spontanen Kundgebungen gegen das Unterdrückungssystem und Polizeiabteilungen trieben die Demonstranten brutal auseinander. Die Parallelen zwischen dem Vorgehen der nationalsozialistischen und kommunistischen Repressivkräfte riefen eine gewaltige Empörung der Öffentlichkeit hervor. Die Bevölkerung begann durch massenhafte schriftliche Proteste dieses Einschreiten zu verurteilen. Sie forderte seine Untersuchung, teilweise auch die Revision einiger Elemente der bisherigen Politik. Eine öffentliche Kampferklärung gegen das kommunistische Regime wurde jedoch erst der Streik der Studenten und der Schauspieler der Prager Bühnen, der am Montag, dem 19.November, die sog. sanfte oder samtene Revolution einleitete. Diese wurde dadurch charakterisiert, dass man sich anstelle von Gewaltmitteln auf die Wirkung von Information und Propagierung verließ.
     

  • 24. Dezember - Štědrý den
    Weihnachtsabend - an diesem Abend werden Geschenke verteilt (für Traditionen und Bräuche - siehe unsere www-Seiten - unten)
     

  • 25. Dezember - 1. svátek vánoční (Boží hod)
    1. Weihnachtstag
     

  • 26. Dezember - 2. svátek vánoční
    2. Weihnachtstag