deutsch  česky 

Erweiterte Suche
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Erneuter Rekord im deutsch-tschechischen Außenhandel

Prag, 07.02.2017 – Im vergangenen Jahr erreichte das Volumen des deutsch-tschechischen Außenhandels 2,2 Billionen Kronen, ein Rekord. Die Zwei-Billionen-Grenze wurde zum zweiten Mal in der Reihe gesprengt. 

„Deutschland ist für die Tschechische Republik traditionell der wichtigste Handelspartner. 2016 beteiligte sich Deutschland mit 30 Prozent am gesamten tschechischen Außenhandel“, kommentiert Bernard Bauer, geschäftsführender Vorstand der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK), die heute vom Tschechischen Statistikamt veröffentlichten Zahlen, und fügt hinzu: „Ich glaube, dass der Erfolg des deutsch-tschechischen Außenhandels auch 2017 fortgesetzt wird. Auf die Gesamtentwicklung wird sich jedoch in einem gewissen Rahmen das Beenden der Interventionen der Tschechischen Nationalbank auswirken, das für dieses Jahr geplant ist“.
2016 ging ein Drittel der tschechischen Exporte nach Deutschland, der Anteil Deutschlands an Importen nach Tschechien lag bei rund 27 Prozent. Zu den bedeutendsten Ausfuhr- und Einfuhrgütern zählten Straßenfahrzeuge, elektrische Maschinen, Geräte und Einrichtungen, Maschinen und Metallwaren.
 
Wir bitten Sie freundlich um Veröffentlichung.
 
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 
S pozdravem / Mit freundlichen Grüßen
 
Martina Kábelová
Komunikace a public affairs | Kommunikation & Public Affairs
   
AHK  |  Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer
Česko-německá obchodní a průmyslová komora
Václavské náměstí 40  |  CZ-110 00 Praha 1  
Telefon +420 221 490 383  |  +420 604 293 183
Fax +420 224 222 200
E-mail  kabelova@dtihk.cz  |  http://www.dtihk.cz 
Das Netz für internationales Business: 
130 AHK-Büros in 90 Ländern 
http://www.ahk.de