deutsch  česky 

Erweiterte Suche

Was bedeutet Städtepartnerschaft und Twinning?

Städtepartnerschaft, also die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Städten, ist eine Form der langfristigen internationalen Zusammenarbeit zwischen lokalen Selbstverwaltungen, die aus regelmäßigen Treffen von Vertretern der Städte und ihren Bürgern besteht. In der Regel basiert diese Zusammenarbeit auf einem offiziellen Dokument (Partnerschaftsvertrag) oder einem Beschluss, der von der Verwaltung der Stadt oder Gemeinde gefasst wurde.

Schon seit Beginn ihres Bestehens hat sich die partnerschaftliche Zusammenarbeit als natürliches Instrument der internationalen Zusammenarbeit zwischen Städten zur Förderung der Verständigung zwischen Nationen und Kulturen bewährt. Ihr Mehrwert besteht nicht nur in einem lebendigen interkulturellen Dialog zwischen Bürgern oder in der Überwindung von Vorurteilen zwischen Nationen, sondern auch in der Stärkung der Partizipation am öffentlichen Leben und in der Förderung der Integration in der Europäischen Union.

Für den Erfahrungsaustausch in verschiedensten Bereichen, sei es in der Stadtentwicklung, im sozialen Bereich, im Bildungswesen, in Umweltthemen oder im Tourismus spielen Städtepartnerschaften eine wichtige Rolle. Durch die Zusammenarbeit können Beziehungen vonn Unternehmern mit Kollegen in Partnerstädten unterstützt und die wirtschaftliche Entwicklung der Städte und Regionen günstig beeinflusst werden.

Twinning (Verwaltungspartnerschaft) ist insofern einzigartig, als sie alle Gruppen integriert. Von „Normalbürgern“, Fachkräften, Geschäftsleuten, Mitarbeitern unterschiedlicher Institutionen, Menschen unterschiedlichen Alters oder Geschlechts bis hin zu Bürgervereinigungen und verschiedenen Organisationen. Das Modell unterschtützt den Aufbau dauerhafter Freundschaften und professioneller Beziehungen zwischen Bürgern, Organisationen, Ämtern, Schulen und den Erfahrungsaustausch. Partnerschaftsprogramme haben bewiesen, dass Städtepartnerschaften wesentlich dazu beitragen, die Verantwortung und die Einbeziehung der Bürger in das Leben der lokalen Gemeinschaft zu stärken.

Twinning gibt es in vielen Formen:

      ● formelle (offizielle) Partnerschaft - auf Grundlage einer Kooperationsvereinbarung oder eine              Kooperationsvertrags;

      ● Zusammenarbeit an einem gemeinsamen Projekt;

      ● informelle Partnerschaft - informelle Zusammenarbeit ohne Vereinbarung oder Vertrag.

Die Grundlage für eine gut funktionierende und lebendige Partnerschaft ist das gegenseitige Verständnis und die Festlegung klarer gemeinsamer Ziele der partnerschaftlichen Zusammenarbeit, eine effiziente Kommunikation und die aktive Beteiligung von BürgerInnen, Interessenverbänden und Berufsverbänden.

 

Sind Sie an einer Partnerschaft interessiert?

Mehr Informationen zu Twinning (auf Englisch)

Mehr Informationen zu Twinning auf der Webseite des BMEIA