deutsch  česky 

Erweiterte Suche
na_celou_sirku
Photo: Tschechische Botschaft
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Eröffnung der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft mit Ondřej Havelka & his Melody Makers

Die Swing-Band Melody Makers um Sänger, Schauspieler und Regisseur Ondřej Havelka eröffnete die nach 2009 zweite tschechische EU-Ratspräsidentschaft mit einem Konzert in Wien. Die Gäste wurden im Arkadenhof des Wiener Rathauses von Bürgermeister Michael Ludwig und dem Geschäftsträger der tschechischen Botschaft Jakub Novák begrüßt. Beide betonten in ihren Reden, dass sowohl die Länder Österreich und Tschechien als auch deren Bewohner durch gemeinsame Geschichte und Freundschaft verbunden sind. Der Ständige Vertreter der Tschechischen Republik bei den Vereinten Nationen, der OSZE und anderen internationalen Organisationen in Wien Ivo Šrámek präsentierte die Prioritäten des tschechischen Ratsvorsitzes.

Die Eröffnungsfeierlichkeiten wurden musikalisch von der Band Ondřej Havelka and his Melody Makers begleitet. Ihr Repertoire umfasst Swingmusik von den frühen 1930er bis zu den frühen 1940er Jahren. Ihren Auftritt schloss die Band mit einer Swing-Interpretation der Hymne der Europäischen Union.  

Die Tschechische Republik wird in den kommenden sechs Monaten die Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union innehaben. Die Aufgabe des Vorsitzes ist es, die Agenda für die Sitzungen des EU-Rates festzulegen, Kompromisse zwischen den Mitgliedstaaten auszuhandeln und den EU-Rat nach außen zu vertreten. Übergeordnetes Ziel der tschechischen Ratspräsidentschaft ist es, einen Beitrag zur Schaffung bester Voraussetzungen für Sicherheit und Wohlstand in der EU im Einklang mit den europäischen Werten Freiheit, soziale Gerechtigkeit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und ökologische Verantwortung zu leisten. Die Aufgabe der EU muss es sein, gemeinsam mit der NATO Sicherheit zu garantieren und gleichzeitig strategische Widerstandsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit ihrer Wirtschaft zu gewährleisten.

Der erste Programmteil der tschechischen Ratspräsidentschaft umfasst fünf Schwerpunktbereiche: die Bewältigung der Flüchtlingskrise und den Wiederaufbau nach dem Krieg in der Ukraine, die Energieversorgungssicherheit, die Stärkung der europäischen Verteidigungskapazitäten und der Cybersicherheit, die strategische Widerstandsfähigkeit der europäischen Wirtschaft und die Widerstandsfähigkeit der demokratischen Institutionen.

Die Tschechische Republik saß bereits 2009, fünf Jahre nach ihrem Beitritt zur EU, zum ersten Mal dem Rat der Europäischen Union vor. Das Motto der diesjährigen Präsidentschaft ist Václav Havels Worten nach "Europa als Aufgabe". Auf der offiziellen Website des tschechischen Ratsvorsitzes www.EU2022.cz können Sie verfolgen, wie die Tschechische Republik ihrer eigenen Aufgabe gerecht wird.

Galerie


Eröffnung der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft mit Ondřej Havelka & his Melody Makers