deutsch  česky 

Erweiterte Suche
na_celou_sirku
Photo: © BKA/Florian Schrötter
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Tschechiens EU-Minister Mikuláš Bek trifft Bundesministerin Karoline Edtstadler in Wien

Am Montag den 16. Mai traf sich der tschechische Minister für EU-Angelegenheiten Mikuláš Bek mit der österreichischen Bundesministerin für EU und Verfassung Karoline Edtstadler in Wien zu Gesprächen über die anstehende EU-Ratspräsidentschaft Tschechiens in der zweiten Jahreshälfte 2022. Er traf sich ebenfalls mit dem Obmann des Schulvereins Komenský Karl Hanzl. Bestandteil des Programms war auch ein Interview für die Tageszeitung Der Standard.

Der tschechische Minister für EU-Angelegenheiten Mikuláš Bek nutzte das Treffen mit Bundeministerin für EU und Verfassung Karoline Edtstadler, um über die Folgen der russischen Aggression gegen die Ukraine, die Prioritäten der bevorstehenden tschechischen EU-Ratspräsidentschaft, die Gewährleistung der Energiesicherheit und die Ergebnisse der Konferenz zur Zukunft Europas zu sprechen. 

Das STANDARD-Interview mit dem tschechischen Minister Mikuláš Bek können Sie HIER lesen.