deutsch  česky 

Erweiterte Suche
Artikelhinweis  Drucken  Decrease font size Increase font size

Österreichische Fachjournalisten bei der Internationalen Maschinenbaumesse in Brünn

Die Botschaft der Tschechischen Republik in Wien hat für 13 österreichische Fachjournalisten eine Pressefahrt zur Internationalen Maschinenbaumesse in Brünn organisiert. Der Zweck dessen war, die Medialisierung des 60. Jahrgangs der zweitgrößten Maschinenbaumesse Europas sowie der tschechischen Maschinenbauindustrie in österreichischen Fachmedien zu unterstützen.

Der heurige 60. Jahrgang der Internationalen Maschinenbaumesse in Brünn, die vom 1. bis 5. Oktober stattgefunden hat, wurde ganz im Zeichen des 100. Jubiläums der Gründung der Tschechoslowakei veranstaltet. Die österreichischen Journalisten haben im Rahmen des Programms eine Ausstellung über die Geschichte der Brünner Maschinenbaumesse von 1948 bis heute, „CS Industrielegenden“  - eine Ausstellung über industrielle Kultprodukte - und die Ausstellung „Czech Innovation“, welche sich mit der Zukunft der Industrie beschäftigt, besucht. Die Journalisten konnten sich daher ein Bild über die Entwicklung und das Innovationspotenzial der tschechischen Industrie selbst machen.

Besucht wurde auch das sog. „Exporthaus“ des tschechischen Außenministeriums, wo die Delegation vom Staatssekretär, Herrn Miloslav Stašek, empfangen wurde. Im Rahmen einer Diskussion erörterte Stašek die Bedeutung der Brünner Maschinenbaumesse für die tschechische Industrie und die Stellung der tschechischen Betriebe als industriell und technologisch hochentwickelten Partner. Nicht zuletzt wurden auch die österreichisch-tschechischen Wirtschaftsbeziehungen besprochen.

Die Internationale Maschinenbaumesse findet alljährlich auf dem Brünner Messegelände statt. Es handelt sich um die bedeutendste Maschinenbaumesse Mitteleuropas, an der jedes Jahr über 1600 Aussteller aus 30 Ländern und über 80 Tausend Besucher teilnehmen. Die Messe wird traditionell von intensiver medialer Berichterstattung begleitet – über vier hundert Journalisten werden akkreditiert. Bestandteil der Maschinenbaumesse ist auch ein hochkarätiges Begleitprogramm bestehend aus Fachkonferenzen, Seminaren und Workshops zu aktuellen Themen aus den Bereichen Technik, Wirtschaft und Handel. Ferner werden neueste Trends und Neuerungen auf dem Feld der Industrie, Technik und Robotik präsentiert. Nähere Infos zur Messe sind unter folgendem Link abrufbar: www.bvv.cz/de/msv/msv-2018.

Dipl.-Ing. Martina Tauberová, Leiterin der Wirtschafts- und Handelsabteilung der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien

Galerie


MSV2